Poesie

Erlebnisse, Gedanken, Gefühle. Mal traurig, mal lustig, spuken sie Dir im Kopf herum. Zeilen in Reimform. Du möchtest auch ein Gedicht auf visualgaze.de veröffentlichen? Dann schnell die Finger gespitzt und eingetragen. (nicht angemeldet)

Vergänglichkeit
Der Baum erblüht in zartem weiß,
daran erfreun sich Kind und Greis.
Es hat was von Vergänglichkeit,
es währt ja nur für kurze Zeit.
Denn schon bereits der nächste Wind
pflückt sich die Blätter ganz geschwind.
Sie werden sich im bunten Reigen
noch einmal dem Menschen zeigen.
Zum letzten mal in ihrem Leben
werden sie uns Freude geben.
Mit diesem Bild vor unsern Augen
beginnen wir daran zu glauben:
Vergänglich ja das sind auch wir,
egal ob Menschen oder Tier,
so zeigen sie den Sinn im Leben:
Andren Menschen Freude geben.
Stefan Schmidt
03.11.2000geschrieben am
(1349) - 18.10.2019letzter Aufruf